Die aktuelle Eselsbrücke ist online!

Kreativität, Herzblut und Elan des Redaktionsteams machen die Arbeit an der aktuellen Ausgabe der Eselsbrücke immer wieder zu einem Erlebnis. Die drei- bis viermal im Jahr erscheinende Zeitschrift ist ein Projekt der Starthilfe Kiel, Werkstatt für Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen.

Als Begleiter der knapp zehnköpfigen Redaktion stelle ich journalistisches Fachwissen zur Verfügung, redigiere gemeinsam mit den AutorInnen Texte und übernehme die presserechtliche Verantwortung. Regelmäßig arbeiten wir in Schulungseinheiten an handwerklichen Fragen, besuchen zum Beispiel das Druckhaus einer großen Tageszeitung und kümmern uns um die Ausarbeitung von Standards. Damit die nächste Ausgabe noch besser wird als die aktuelle!

Alles in allem ein Projekt, dass mir viel Freude bereitet und sehr am Herzen liegt.

Die aktuelle Ausgabe der Eselsbrücke – der Name entstand übrigens in einem Leserwettbewerb – finden Sie hier.